Projekt

Abweichungen

in der Fotografie

Abstraktion
Analogie
Aufmerksamkeitsweckung
Bewegung
Zeichen/Ikon/Symbol
Austausch der Farbe
Flächenwirkung von Farbe
Flächenwirkung von Farbe
Hinzufügung von Farbe
Reflexion von Licht und Farbe
Sanftheit und Leichtigkeit von Farbe
Farbe als Signal
ungewöhnliche Farbe
Reduktion von Farben
Licht und Schatten
Sättigung von Farbe
Veränderung des Farbtons
Austausch von Objekt
Diffusion von Objekten
Absolute Größe
Partielle Größe
Proportionale Größe
Hinzufügen/Addition von Objekten
Kombination von Objekten
Trennen und Teilen von Objekten
Umwandeln von Objekten
Verflachung von Objekten
Vervielfältigung von Objekten
Verzerrung von Objekten
Weglassen/Subtraktion von Dingen
Irritation
Anordnung und Musterung von Objekten
Neuordnung von Objekten
Organisation von Objekten
Paradox
Perspektive
Witzige Darstellungen
Position von Objekten
Problemlösungen
Spannung
Textliche Beschreibung
Überraschung, Übertreibung, Überspitzung
Ungewöhnliche Inhalte

Abweichungen in der Fotografie

Bei allen kreativen Entwicklungen geht es immer um eine Neu-Ordnung oder eine Neu-Kombination von bereits Vorhandenem. Es müssen immer wieder neue Wege gefunden werden, sich deutlich von der Konkurrenz abzuheben und somit Aufmerksamkeit und Interesse zu wecken. Dazu bedarf es der Abweichung von vorhandenen Normen, die sich im Laufe der Zeit für eine Produktgruppe oder für die Werbung im Allgemeinen gebildet haben. Das Grundprinzip der Abweichung in der Werbung besteht darin, beim Kunden Aufmerksamkeit zu wecken und seine Sympathie für das Produkt zu gewinnen. Das Bekannte wird in eine neue Sicht gebracht. So trägt die Abweichung dazu bei, den Aufmerksamkeitswert und den Erinnerungswert eines Produktes zu erhöhen.

Hier möchten wir uns mit dem kreativen Prinzip von Abweichungen in der Fotografie auseinandersetzen.

Mit dieser Auswahl an Gestaltungselementen sollen Hinweise und Denkanstöße gegeben werden. Dabei ist es nicht auszuschließen, dass die heute existenten Möglichkeiten der kreativen visuellen Gestaltung in einigen Jahren soweit ausgereizt sind, das sie zur Norm werden. Daher können die aufgestellten Denkanstöße, für die Zukunft nicht uneingeschränkt gültig sein. Ebenso werden diese Möglichkeiten der Gestaltung durch weitere Abweichungsmöglichkeiten ergänzt werden können.

Die abweichenden visuellen Gestaltungen haben Kriterien, die auf Normungen beruhen, zu erfüllen. Diese Kriterien dienen der Bildfindung. Sie beruhen auf Überlegungen und Erfahrungen, die sich lediglich durch die Gestaltungsauffassung der Gestalter beschränken: • Überraschung • Aufmerksamkeit • Interesse • Originalität • Spannung • Redundanz • Abstraktion • Reduktion • Produktdarstellung • Irritation • Pointe • Ästhetik

Lassen Sie sich inspirieren!

Diashow
Abstraktion

Abstraktion

Auf dem Weg zur Abstraktion unterscheidet man zwischen dem Wesentlichen und dem Unwesentlichen. Man entfernt sich dadurch schneller vom Problem und kommt somit vom Unwesentlichen zum Wesentlichen.

nach oben
Analogie

Analogie

Bei der Analogie werden Bilder, Vorgänge, Tatbestände gesucht, die in irgendeiner Weise ähnlich sind – hier die Analogie zur Schneckenform.

nach oben
Aufmerksamkeitsweckung

Aufmerksamkeitsweckung

Je selbstverständlicher etwas für uns ist, desto weniger erregt es unser Interesse und unsere Aufmerksamkeit. Je fremder, neuer, origineller etwas ist, desto eher bemerken wir es.

nach oben
Bewegung

Bewegung

Der Aufmerksamkeitswert eines Gegenstandes wird bestimmt durch seine Merkmale und durch seine Relationen zur Umgebung – Auffälligkeit wird bestimmt durch seine Bewegung. Dabei wird die Richtung der Bewegung, durch die sich bildenden Schatten gezeigt.

nach oben
Farbabweichung

Farb-Abweichung

Ein Bild-Zeichen, Ikon oder Symbol – eine Gestalt, ein Element oder Gegenstand erfüllt seine Aufgabe, wenn es wiedererkannt wird. Hier stellt sich eine Abweichung in der Farbe dar, und erhöht somit seinen Aufmerksamkeitswert beim Betrachter.

nach oben
Austausch von Farbe

Farbe: Austausch

Die Farbe eines Elementes wird ganz oder teilweise durch eine andere oder eine dem Objekt nicht entsprechende Farbe ausgetauscht. Hier werden die Farben in den Blickpunkt gerückt und bekommen unter Umständen eine völlig andere inhaltliche Bedeutung.

nach oben
1 2 3 4 5